Stües

 

Von Stube zu Stube

Unser urtypisches Ladiner Haus ist durch mehrere „stües“ geprägt, Stuben und Räume, die ganz im Zeichen der Geselligkeit stehen. Einige von ihnen sind alt, andere wurden kürzlich renoviert, aber alle bewahren den urigen Charme unserer Häuser am Fuße der Dolomiten. Bitte nehmen Platz.

 

 

Salf di pasć

So heißt der Hauptsaal des Hauses. Er geht auf das Jahr 1906 zurück und wurde kürzlich renoviert. Am Morgen ist es der Ort, an dem wir Ihnen ein reichhaltiges Frühstück servieren, am Mittag dient er als Esszimmer für Hotelgäste oder Durchreisende und am Abend finden sich hier die Gäste des Hauses zum Abendessen zusammen. Margareth kümmert sich liebevoll um das Ambiente und verschönert den Saal mit frischen Blumen und stimmt klassische und moderne Elemente und Dekorationen auf einander ab. In diesem Raum organisieren wir auch Empfänge und Feierlichkeiten mit der Möglichkeit, bis zu knapp hundert Personen unterzubringen.

 

 

 

Besondere Erwähnung verdienen die alten Holzstühle, wurden sie doch mit akribischer Sorgfalt von Hand geschnitzt.

 

 

 

 

 

 

 

Gran Mësa

Die Gran Mësa ist der große Holztisch in der Mitte dieses mit modernem Geschmack eingerichteten Raums, der durch sein großes Fenster mit Blick auf den Heiligkreuzkofel besticht, das imposante Dolomitmassiv, das über dem Gadertal thront. Dieser Raum bietet Platz für bis zu zwölf Personen. Bisweilen wird er von Gruppen genutzt, zumeist aber von Paaren oder Freunden, die sich einfach die Mësa als wahren Tisch der Freundschaft teilen möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stüa nöia

Die Stüa nöia ist eine neue, moderne Stube aus Zirbenholz in Kombination mit edlem Nussholz. Dieser Ort ist ideal für ruhige Abende, an denen Sie unsere Gastronomie in einer gemütlichen und eleganten Atmosphäre genießen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stüa „Herrenzimmer”

Das Herrenzimmer ist die älteste Stube unseres Hauses, stammt es doch noch aus dem Jahr 1895. Heute hat es einen komplett renovierten Boden und bunt verputzte Wände im Einklang mit den modernen Leuchten, die einen reizvollen Kontrast zu der alten dunklen Holzvertäflung bilden. Das Herrenzimmer ist vor allem für Tischgäste von außen vorgesehen, die bei uns zu Abend essen möchten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bar

Unsere Bar ist ein kleiner einladender Ort, ideal für einen Aperitif, Kaffee, Tee oder Digestif. Hier ist jeder Vorwand gut, mit dem Nachbarn an der Bar ins Gespräch zu kommen, handle es sich um einen Hotelgast oder einen Einheimischen des Tales. Schließlich war die Bar schon immer ein geselliger Treffpunkt für die ganze Umgebung, und es ist eindrucksvoll, wie sich hier die Stimmen in verschiedenen Sprachen in perfekter Harmonie vermengen.

 

 

 

 

 

Stüa dla Posta

Die Stüa dla posta (Poststube) ist eine typische Stube aus Zirbenholz, ideal zum Lesen oder Kartenspielen. Die Stube verdankt ihren Namen der Tatsache, dass in diesem Raum noch bis 1986 das Postamt des Dorfes untergebracht war.

 

 

 

 

 

Cianó dal vin

Der „Cianó dal vin“, Weinkeller, befindet sich in den historischen Gemäuern des Hauses aus dem Jahr 1895. Hier liegen zwischen den alten Balken allerhand edle Tropfen versteckt, und im Rahmen unser Aktionswochen bieten wir eigens für diesen Anlass konzipierte Weinverkostungen an.